Newsletter Nr. 195: CETA

Themen

Bei CETA sind alle unsere Bedingungen erfüllt – haarscharf an Blamage vorbeigeschrammt.
CETA im Kurzüberblick
Verlieren wir mit CETA den Schutz unserer Standards?
Werden wir durch CETA gezwungen unser Wasser zu privatisieren?
Warum brauchen wir einen Investorenschutz?
Werden mit CETA unsere KMU wettbewerbsmäßig verdrängt?
Kommt mit CETA TTIP durch die Hintertür?
CETA als Beispiel einer „gefährlichen demokratiepolitischen Entwicklung“

Themen

Überarbeitung der Feuerwaffenrichtlinie: Was ist bisher passiert?
Was genau hat die Europäische Kommission vorgeschlagen?
Wie hat das Europäische Parlament auf den Kommissionsvorschlag reagiert?
Meine bisherigen Aktivitäten
Wie geht es nun weiter?

Themen

Thematisiert: Karas zu politischen Gesprächen in Moskau und beim World Food Programme
Diskussion: Bürgerforum des Europäischen Parlaments
Am Gipfel: Karas diskutiert im Rahmen des Mediengipfels
Zukunft: Vorstellung des Future Business Austria Infrastrukturreports 2016
Kultur: Karas lädt Maxi Blaha ins Europäische Parlament ein
Guter Zweck: Benefiz-Weihnachtsmarkt des Annemarie Imhof Komitees für das Wiener Hilfswerk
Buchvorstellung: 20 Jahre EU-Mitgliedschaft Österreichs
Buchtipp: Gefahr im Anzug – Ein Wiener Jungdiplomat auf Mörderjagd

Themen

Sondernewsletter Flüchtlingsfrage/ Zahlen und Fakten statt Vorurteile
Welche Schritte hat die EU bis dato gesetzt?
1. Bekämpfung der Ursachen
2. Sicherung der Außengrenzen
3. Legale und sichere Migrationswege
4. Gemeinsame Liste sicherer Herkunftsstaaten und Verteilung
5. Zusammenarbeit mit der Türkei
Flüchtlingsströme können wir nur gemeinsam bewältigen!

Themen

„Europa – wozu?“ – Karas bei Kardinal-König-Gespräch 2015
Landeswallfahrt Niederösterreich: Kameradschaftsbund ehrt Karas
Forum Alpbach: Europathemen auf hohem Niveau
Gefahr oder Chance: Karas zu TTIP in Tirol, Niederösterreich und Salzburg
20 Jahr Jubiläum: Donau Universität Krems feiert mit dichtem Programm
Nationalrat: Erste Wortmeldung seit 25 Jahren
Zu Gast: Othmar Karas empfängt Besuchergruppen im Europäischen Parlament
Wien wählt: 3 Vorzugsstimmen zu vergeben

Themen

2/3-Mehrheit für starke TTIP-Position des Europaparlaments
Worum geht es bei TTIP überhaupt?
Erhalt unserer Standards
Dienstleistungen im öffentlichen Interesse werden nicht angetastet
Den Investorenschutz auf neue Beine gestellt
Ja zur Zusammenarbeit in Regulierungsfragen
TTIP nützt den KMU
Die Transparenz weiter ausbauen

Themen

Grünes Licht für Junckerplan
Wer die Entscheidungen über Projekte trifft
Woher das Geld für den EFSI stammt
Nationale Förderbanken als zusätzlicher Hebel für EFSI Investitionen
Investitionsplattformen bringen neue Möglichkeiten für Start-Ups
Das klare „Nein“ zu Atomkraft hat sich durchgesetzt

Themen

Forderung: Karas möchte klaren Reformplan von Athen 
Europäischer Kartellverband: Diskussionsabend mit Karas und ukrainischer Vertreterin 
Junckers 315-Mrd.-Investmentplan: EU Parlament diskutiert
Bilaterale Gespräche: Karas trifft Vertreter anderer Länder in Österreich
Persönlich: Karas diskutiert mit Altkalksburger Vereinigung
„Hypo Alpe Adria“: Karas befasst EU-Kommission mit dem Fall