Impressum       Sitemap      

NEWSLETTER ABONNIEREN

ARCHIV

2017 (27 Einträge)

2016 (1 Einträge)

2015 (1 Einträge)

2014 (22 Einträge)

2013 (61 Einträge)

2012 (57 Einträge)

2011 (24 Einträge)

2010 (10 Einträge)

2009 (67 Einträge)

2008 (20 Einträge)

2007 (17 Einträge)

2006 (20 Einträge)

2005 (20 Einträge)

2004 (57 Einträge)

2003 (36 Einträge)

2002 (10 Einträge)

2001 (1 Einträge)

OK ON TOUR

20 Jahre österreichische Christbäume im EU-Parlament

, 28.11.2017

 

Zum 20. Mal wurde dieses Jahr ein österreichischer Christbaum das Europäische Parlament schmücken. Die ÖVP-Europaabgeordneten Othmar Karas, Paul Rübig, Claudia Schmidt, Heinz K. Becker und der Südtiroler Abgeordnete Herbert Dorfmann überreichten gestern Abend eine knapp vier Meter hohe Nordmanntanne aus Maria Laach am Jauerling (NÖ) an die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Mairead McGuinness.

 

"Tradition bedeutet Heimat. Ein Hauch österreichischer Weihnacht und Besinnlichkeit wird in den kommenden Wochen durch das geschäftige Treiben des EU-Parlaments wehen", sagt Othmar Karas, ÖVP-Delegationsleiter im Europäischen Parlament.

 

Begründet wurde die Tradition in Brüssel 1998 durch die damalige EU-Abgeordnete Agnes Schierhuber aus Niederösterreich. Sie wollte den bis dahin üblichen Plastikbaum aus dem Parlament verbannen. Fortgesetzt wurde die Tradition von Elisabeth Köstinger. Nachdem diese Anfang November neue Nationalratspräsidentin wurde, übergeben heuer die Mitglieder der ÖVP-Delegation gemeinsam die Tanne, die mit dem Flugzeug nach Brüssel gebracht wurde.

 

Die Übergabe der Tanne wurde musikalisch umrahmt von der Maturaklasse des Musikgymnasiums Dreihackengasse in Graz. Der Baum glänzt in mundgeblasenem und handbemaltem "Gablonzer Christbaumschmuck" aus Oberösterreich.