Impressum       Datenschutz       Sitemap      

NEWSLETTER ABONNIEREN
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

ARCHIV

2017 (2 Einträge)

2016 (11 Einträge)

2015 (9 Einträge)

2014 (18 Einträge)

2013 (9 Einträge)

2012 (1 Einträge)

2011 (1 Einträge)

2009 (6 Einträge)

2008 (1 Einträge)

2007 (1 Einträge)

2005 (3 Einträge)

2004 (4 Einträge)

2003 (3 Einträge)

2002 (1 Einträge)

BINNENMARKT UND KMU

KMU Intergruppe diskutiert über Zukunft der KMU Politik auf europäischer Ebene

Brüssel, 26.01.2016

 

Am 26. Jänner 2016 startete die erste KMU Intergruppe Veranstaltung in das neue Kalenderjahr. Sie wurde von Othmar Karas in seiner Funktion als Präsident eröffnet und geleitet. Als Redner waren Kristin Schreiber, Director DG GROW von der Europäischen Kommission, Markus Beyrer, Director General von BUSINESSEUROPE, Ulrike Rabmer-Koller, Präsidentin von UEAPME, Christian Verschueren, Director General von EuroCommerce und Arnaldo Abruzzini, Chief Executive Officer von EUROCHAMBRES zu Gast. Im Fokus stand die Zukunft der KMU Politik auf europäischer Ebene.

 

Othmar Karas betonte in seinen einleitenden Worten, dass die neue Binnenmarktstrategie, welche von der Europäischen Kommission am 28. Oktober 2015 präsentiert wurde, mit dem Small Business Act (SBA) verbunden werden muss. "Wir müssen sicherstellen, dass beide Strategien zur selben Zeit umgesetzt werden. Es ist dringend notwendig, die verbleibenden Hindernisse des Binnenmarktes zu beseitigen. In diesem Zusammenhang trägt die Europäische Union eine große Verantwortung, dass der EU-weite Rechtsrahmen KMU-freundlicher ist. Wir müssen EU-Recht schlanker, einfacher und kostengünstiger machen, wie dies durch die REFIT Initiative ins Auge gefasst wird", so Othmar Karas.